The 4 Best High-Waisted Bikinis

Haben wir die letzten beiden Jahre für taillenhohe Badehosen nur geschwärmt, ist es jetzt definitiv so weit: Sie sind salonfähig! Nicht nur weil Beyoncé,

Kim Kardashian und Gigi Hadidi den Trend rocken, der durch Grace Kelly zum zeitlosen Klassiker gekürt wurde. Sondern auch, weil du dir keine Gedanken machen musst, ob die Hose (zu tief) rutschen könnte. Und überhaupt: Es ist der Schnitt, der die feminine Körpersilhouette feiert!

Veronica Dreyer: Understatement gepaart mit elegantem, minimalistischem Design machen den Bikini N°1 zum zeitlosen Klassiker des Wiener Bademode-Labels. Doppelt genäht in Budapest aus unglaublich strapazierfähigem Material, LYCRA® XTRA LIFE™ (80% Polyamide, 20% Spandex, hergestellt in Italien). Top & Bottom, S-L, €160.

Mymarini: der breite, weiße Taillenbund schmiegt sich unglaublich zart an und zaubert eine tolle Silhouette. Wie alles bei Mymarini ist auch die Surfshorts wendbar, die eine Seite ist grau, die andere wood. Der Stoff wird in nachhaltiger Produktion in Italien hergestellt, genäht wird in Kroatien. Surfshorts, S-L, €90.

Margaret and Hermione: Das hoch geschnittene Bikini Höschen mit Shape Effekt (u.a. dank seitlicher Abnäher) sitzt in der Taille und ist komplett gefüttert. Designt in Wien, produziert in Europa aus recyceltem Polyamid (78% recyceltes Polyamid, 22% Elastan). Bottom, 36-42, €57.

 

 

Fräulein Annie: Jede Menge Retro-Chic besitzt diese wendbare, taillenhohe Short mit den marschierenden Matrosinnen und Möven auf der einen und dem feinen maritimen Streifendruck auf der anderen Seite. Der super geschmeidige, leicht schimmernde Stoff, schmiegt sich dem Körper an und formt Bauch und Hüften. XS-XL, €46,95.